Trickdieb und Betrüger erbeutet mehrere Hundert Euro

Veröffentlicht am 15.Jun.2018 um 16:29 Uhr | Zuletzt geändert am: 15.Jun.2018 um 16:33 Uhr

Symbolfoto Bargeld; © Blaulicht Gießen



Gießen: Immer wieder neue Varianten lassen sich Betrüger einfallen, um in die Wohnung von Menschen zu kommen. Dies betraf am Donnerstagmittag einen 86-Jährigen. Er war in der Reichenberger Straße von dem Betrüger angesprochen worden. Der Unbekannte erzählte ihm, dass man sich von früher kennen würde. Der Unbekannte, der sich als ehemaliger Mitarbeiter eines Geldinstitutes ausgab, gaukelte dem Gießener vor, dass am Freitag mehrere 50-Euro-Scheine ungültig werden. Nach einem Gespräch gelang es dem Betrüger mit in die Wohnung des Mannes zu kommen. Mit einer kleinen Lampe, die er mitbrachte, überprüfte er angeblich die Geldscheine. Bei dieser Prüfung gelang es dem Unbekannten vermutlich, einige Hundert Euro einzustecken. Anschließend verschwand er wieder. Der Täter soll zwischen 55 und 60 Jahre alt und nur 165 Zentimeter groß sein. Er wird als schlank beschrieben und einen gebräunten Teint haben.
Getragen habe er eine dunkelblaue Jeansjacke.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641/7006-2555.

Bildquelle:

  • Bargeld: Blaulicht Gießen / Privat






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com