Eine Handvoll Einbrüche aus Stadt und Landkreis

Veröffentlicht am 03.Jul.2018 um 15:47 Uhr | Zuletzt geändert am: 03.Jul.2018 um 15:47 Uhr

Symbolfoto; © Pixabay.de



Gießen: Aufmerksame Zeugen beobachten Einbrecher – Festnahme!
Heute Früh (03.07.2018) beobachteten Zeugen in der Ludwigstraße einen Einbrecher und alarmierten die Polizei. Kurz darauf klickten bei dem 50-Jährigen die Handschellen. Gegen 02.45 Uhr war der Gießener dabei beobachtet worden, wie er in eine Arztpraxis einsteigen wollte. Mit seinen Hebelgeräuschen an der Balkontür hatte er auf sich aufmerksam gemacht. Eine Streife der Gießener Polizei entdeckte ihn in einem Hinterhof und nahm ihn fest. Er ist der Polizei als Serienstraftäter bekannt und bereits mehrfach wegen Eigentums- und Gewaltdelikten aufgefallen.

Gießen: Eingebrochen und mit Feuerlöscher gesprüht
Auf Wertsachen aus einem kirchlichen Gebäude hatten es Diebe in der Lonystraße abgesehen. Die Täter verschafften sich Zutritt zu dem Gebäude und hebelten eine Bürotür auf. Auf der Suche nach Beute fiel ihnen Kleingeld in noch nicht bekannter Höhe in die Hände. Anschließend rissen sie Feuerlöscher aus den Halterungen und entleerten diese in Räumen und Fluren. Die Höhe der Sachschäden dann derzeit noch nicht beziffert werden. Zeugen, die die Täter zwischen Freitagmittag (29.06.2018), gegen 13.00 Uhr und Montagfrüh (02.07.2018), gegen 08.30 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (0641) 7006-2555 mit der Gießener Kripo in Verbindung zu setzen.

Heuchelheim: An Haustür gehebelt
Keinen Erfolg hatten Einbrecher an einer Haustür im Goldammerweg. In der Nacht von Sonntag (01.07.2018) auf Montag (02.07.2018) machten sich die Unbekannten mit einem Hebelwerkzeug an der Tür zu schaffen. Diese hielt den Aufbruchversuchen stand. Zurück blieb ein Schaden von ca. 500 Euro. Hinweise erbittet die Gießener Kriminalpolizei unter Tel.: (0641) 7006-2555.

Großen-Buseck: Schmuck bei Einbruch erbeutet
In der Straße „Oberpforte“ stiegen Diebe in ein Einfamilienhaus ein. Am Montag (02.07.2018), zwischen 07.00 Uhr und 16.20 Uhr verschafften sie sich gewaltsam Zutritt und durchwühlten Räume nach Beute. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Täter Schmuck von noch nicht bekanntem Wert mitgehen ließen. Die Schäden an dem aufgehebelten Fenster belaufen sich auf ca. 250 Euro. Zeugen, die die Täter beobachteten oder denen in dieser Zeit Personen oder Fahrzeuge in der Oberpforte auffielen, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei in Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555 in Verbindung zu setzen.

Reiskirchen-Saasen: Wohnungseinbruch
Ungebetene Gäste suchten gestern (02.07.2018) ein Einfamilienhaus in der Winneröder Straße auf. Die Täter stiegen über eine zuvor aufgebrochene Tür in das Haus ein und suchten in Schränken und Kommoden nach Wertsachen. Nach einer ersten Einschätzung der Bewohner fehlt nichts. Die Einbruchschäden summieren sich auf ca. 200 Euro. Hinweise zu dem Einbruch erbittet die Kriminalpolizei Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555.

Bildquelle:

  • Polizeifahrzeug: Pixabay

Zuletzt geändert am: 03.Jul.2018 um 15:47 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com