Zoll findet 3,7 Kilogramm Marihuana in Kofferraum

Veröffentlicht am 17.Aug.2018 um 10:55 Uhr | Zuletzt geändert am: 17.Aug.2018 um 10:49 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Gießen (ots) – Bei einer Kontrolle auf der BAB 3 ging einer Zollstreife des Hauptzollamtes Gießen ein Pärchen ins Netz das mit 3,7 Kilogramm Marihuana im Kofferraum unterwegs war.

In der Nähe von Limburg zogen die Zöllner den PKW mit niederländischem Kennzeichen für eine Überprüfung aus dem Verkehr. Die beiden polnischen Fahrzeuginsassen erklärten, sie seien auf der Durchreise nach Polen, konnten aber nicht verhindern, dass die Zöllner das Fahrzeug durch-suchten. Die wurden dann auch schnell fündig: In zwei schwarzen Müllsäcken lag das Marihuana ohne großartig versteckt zu sein im Kofferraum. Darüber hinaus entdeckten die Beamten im Handschuhfach noch ein Portions-Briefchen mit etwas Kokain.

Der 27-jährige Fahrer und seine 23-jährige Begleiterin wurden festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Limburg dem Haftrichter vorgeführt. Der erließ für beide einen Untersuchungshaftbefehl. Sie hatten noch eingestanden, nicht nach Polen sondern nach Frankfurt/M. unterwegs zu sein. Die Drogen wurden sichergestellt. Sie hätten im Straßenverkauf mehr als 30.000 Euro eingebracht.

Das Zollfahndungsamt Frankfurt hat im Auftrag der Staatsanwaltschaft Limburg Ermittlungen in dem Fall aufgenommen.

Bildquelle:

  • Zoll: Blaulicht Gießen / Privat

Zuletzt geändert am: 17.Aug.2018 um 10:49 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com