Stau im Berufsverkehr nach schwerwiegendem Unfall auf der A485

Veröffentlicht am 29.Aug.2018 um 9:45 Uhr | Zuletzt geändert am: 29.Aug.2018 um 9:45 Uhr

Symbolfoto; © Pixabay.de



Gießen: Am frühen Montagvormittag (27.08.2018) war ein unbekannter Sattelzug-Fahrer zwischen den Anschlussstellen Bergwerkswald und Schiffenberger Tal auf dem rechten von zwei Fahrstreifen unterwegs. Zu Beginn der dortigen Baustelle ist eine Fahrbahnabtrennung aus Metall aufgebaut. Mit der Abtrennung kollidierte der Sattelzug und schob diese ungefähr zwei Meter in die linke Fahrspur. Anschließend setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als nachzukommen. Der nachfolgende Sprinter befuhr die linke Spur in gleiche Richtung. Sein 47-jähriger Fahrer nahm die in die Fahrbahn ragende Abtrennung zu spät wahr und konnte eine Kollision nicht mehr vermeiden. Der Sprinter war nach dem Crash nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die linke Fahrspur wurde durch die Autobahnmeisterei Ehringshausen bis zur Instandsetzung der Fahrbahnabtrennung gesperrt.

Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 – 7043 5010.

Bildquelle:

  • Autobahn: Pixabay






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com