Raubüberfall auf Supermarkt in Herborn-Burg – mehrere Tausend Euro Beute

Veröffentlicht am 07.Sep.2018 um 3:30 Uhr | Zuletzt geändert am: 07.Sep.2018 um 3:30 Uhr

Überfall - Symbolbild Blaulicht Gießen



Gießen (ots) – Zu einem Raubüberfall kam es am Donnerstag Abend, kurz vor 21 Uhr, in der Burger Hauptstraße in Herborn-Burg. Ein maskierter Mann betrat einen Supermarkt, bedrohte mit einer Schußwaffe die Kassiererin und forderte in gebrochenem Deutsch das Geld aus der Kasse. Die Beute, mehrere Tausend Euro, steckte der Täter in eine schwarze Tasche und lief aus dem Geschäft.

Eine Zeugin, die zur Tatzeit an dem Geschäft vorbeifuhr, bemerkte zwei Männer, die sich am Geschäft verdächtig verhielten. Sie wendete ihren Wagen und wollte nach dem Rechten sehen. Als sie auf den Parkplatz des Geschäftes fuhr, kam ihr ein silbernes Auto entgegen, das ohne Licht in Richtung Kreisel / Bundesstraße fuhr. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Streifen der Herborner Polizei und anderen Stationen verlief ergebnislos.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

Bei dem Haupttäter soll es sich um einen Mann handeln, der gebrochenes Deutsch spricht. Er war ca 1.75m groß, hatte eine dünne Figur und trug eine Sturmmaske, eine blaue Hose und einen schwarze Jacke. Bewaffnet war er mit einer silbernen Handfeuerwaffe. Der zweite Verdächtige ist ebenfalls männlich, hat ein südländisches Aussehen und trug eine helle Jacke und eine Baseball-Mütze.

Hinweise nimmt die Polizei in Herborn und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Bildquelle:

  • Raubüberfall: Symbolbild Blaulicht Gießen






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com