Unfallflucht durch Spurensuche aufgeklärt

Veröffentlicht am 19.Sep.2018 um 17:38 Uhr | Zuletzt geändert am: 19.Sep.2018 um 17:38 Uhr

Symbolfoto; © Gerhard Seybert/Fotolia.com



Langgöns: Den genauen Augen eines Unfallfluchtermittlers der Polizeistation Gießen Süd ist es sehr wahrscheinlich zu verdanken, dass eine Unfallflucht schnell aufgeklärt werden konnte. Bereits in der Nacht zum 17.08.2018 wurde ein Audi A 6 in der Straße Obere Pforte in Langgöns durch ein anderes Fahrzeug am Heck beschädigt. Trotz Schadens von etwa 1.000 Euro fuhr der Unbekannte davon. Durch einen Hinweis und anschließend durchgeführter Ermittlungen ergab sich ein Hinweis auf den Fahrer eines weißen Dacia. Zunächst leugnete der Fahrer eine Beteiligung. Auch fanden die Ermittler keine dazu passende Beschädigung an dem PKW der 58 – Jährigen. Erst bei genauem Hinsehen entdeckten die Beamten, dass an einem Kennzeichen die Buchstaben dezent mit schwarzer Farbe ausgebessert wurden. Als sie den mutmaßlichen „Flüchtigen“ darauf ansprachen, gab er die Tat zu. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Bildquelle:

  • Blaulicht Polizei: Symbolfoto; © Gerhard Seybert/Fotolia.com

Zuletzt geändert am: 19.Sep.2018 um 17:38 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com