Ermittlungserfolg in Butzbach – Bronzestatuen sind wieder da!

Veröffentlicht am 01.Mrz.2019 um 15:26 Uhr | Zuletzt geändert am: 02.Mrz.2019 um 12:12 Uhr

Friedhof / Bild: Pixabay



Butzbach: Nach dem Diebstahl zweier Bronzestatuen vom Grab einer jungen Frau Mitte Februar in Butzbach suchte die Polizei nach Zeugen, die weitere Ermittlungsansätze zum Täter und dem Verbleib der Figuren liefern konnten.


Bild: Polizei Friedberg

Nach einer Ausstrahlung eines Beitrages zum Fall im Fernsehen am 25.2., meldete sich ein Hinweisgeber, der die entscheidenden Fakten lieferte. So kam es auf einem Schrottplatz in Gießen zum Verkauf der beiden Statuen. Im Rahmen ihrer Ermittlungen stellten die Ordnungshüter fest, wer die Jesus- und wer die Marien-Figur erworben hatte. Beide Käufer gaben die Figuren, ohne zu Zögern, zurück. Die Polizei händigte sie den Eigentümern aus, so dass die beiden ihrer eigentlichen Bestimmung am Grab wieder zugeführt werden konnten. Die Schutzleute haben bereits einen Tatverdacht bezüglich des Diebes. Diese Ermittlungen dauern jedoch noch an. Grundsätzlich ist Vorsicht geboten beim Ankauf von Ware zu besonders günstigen Preisen. Wer glaubt ein Schnäppchen zu machen, muss damit rechnen sich wegen Hehlerei verantworten zu müssen, wenn die angekauften Gegenstände aus einem Diebstahl stammen. Im vorliegenden Fall wird die Staatsanwaltschaft letztlich beurteilen, wie der Ankauf der Statuen zu bewerten ist. Die Familie der jungen Frau, von deren Grab die Figuren verschwanden ist jedenfalls überglücklich Maria und Jesus wieder zurückzuhaben.

Zuletzt geändert am: 02.Mrz.2019 um 12:12 Uhr

Titelbildquelle:

  • Friedhof: Pixabay






Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com