Rabenau: Ausfall des Navigationssystems und die Folgen

Veröffentlicht am 30.Nov.2018 um 15:59 Uhr | Zuletzt geändert am: 30.Nov.2018 um 15:59 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Gießen (ots) – Der Ausfall eines Navigationssystems sowie ein vermutlich angetrunkener und aggressiver Beifahrer aus den Niederlanden waren offenbar die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Freitagmorgen auf der Landesstraße 3125 zwischen Rüddingshausen und Weitershain ereignete.

Der Polizeistation in Grünberg wurde der Unfall gegen 08.00 Uhr gemeldet. Offenbar war eine Frau mit einem Audi A 6 in Richtung Weitershain unterwegs und kam nach links von der Straße ab. Dabei beschädigte der PKW mehrere Leitpfosten und blieb im Graben liegen. Bei der Unfallaufnahme und den ersten Ermittlungen stellte es sich heraus, dass der PKW von einer 50 – Jährigen Tschechin gefahren wurde. Den Angaben der 50 – Jährigen nach war sie auf dem Weg von Holland nach Tschechien. Auf der Suche nach einem Hotel sei das Navigationssystem ausgefallen und man sei offenbar vom zuvor beschriebenen Weg abgekommen. Die Tschechin schilderte den Beamten auch, dass sie während der Fahrt offenbar Streit mit ihrem 32 – Jährigen Beifahrer bekam und von der Straße abgekommen sei.

Während der Unfallaufnahme wurde ein Abschleppdienst für den beschädigten Audi bestellt. Auch war die Straße verschmutzt und musste gereinigt werden. Gerade als die Streife die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte und weggefahren war, ging wieder ein Anruf bei der Polizei ein. Der Beifahrer der 50 – Jährigen Tschechin und auch Halter des Audi, ein 32 – Jähriger aus den Niederlanden, hatte den Fahrer des Abschleppdienstes wohl beschimpft und das Seil, an dem der Audi befestigt war, wieder gelöst. Als die Streife dann wenige Minuten später das zweite Mal an der Unfallstelle erschien, hatte der wahrscheinlich angetrunkene Mann sämtliches Gepäck aus dem Fahrzeug geworfen. Der aggressive Beifahrer wurde danach festgenommen.

Letztendlich wurde der PKW dann doch noch abgeschleppt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Wann die beiden ihre Fahrt fortsetzen können, ist derzeit noch offen.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Blaulicht Gießen / Privat

Zuletzt geändert am: 30.Nov.2018 um 15:59 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com