Tatort: Bahnhof Gießen – Züge mit Farbe beschmiert

Veröffentlicht am 07.Jan.2019 um 15:45 Uhr | Zuletzt geändert am: 07.Jan.2019 um 15:27 Uhr

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei



Gießen / Fulda (ots) – Zwei neu Fälle von Farbschmierereien beschäftigen die Ermittler der Bundespolizei. Im Bahnhof Gießen stellte heute (7.1.), gegen 2:30 Uhr, ein Bahnmitarbeiter die Verunreinigung eines in der Abstellanlage geparkten Steuerwagens fest. Rund 13 Quadratmeter haben die bislang Unbekannten besprüht. Der angerichtete Schaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Zweiter Fall in Fulda

Einen weiteren Fall von illegaler Graffiti registrierten Bundespolizisten im Bahnhof Fulda, gestern Abend, gegen 23:30 Uhr. Hier besprühten Unbekannte einen Doppelstockwagen in der Abstellanlage auf einer Fläche von etwa 30 Quadratmetern. Der Schaden hier beträgt zirka 2500 Euro.

Die genauen Tatzeiten beider Fälle müssen noch ermittelt werden.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Bildquelle:

  • Bundespolizist macht Bild von Zug: Bundespolizei (newsaktuell)






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com