Drei Verletzte nach Wildunfall – Behinderungen auf der A485



Gießen (ots) – Gießen: Mehrere Wildschweine querten gegen 05.45 Uhr am heutigen Donnerstagmorgen die Autobahn 485 kurz hinter der Anschlussstelle Ursulum (Fahrtrichtung Marburg).
Ein 43-jähriger Langgönser konnte mit seinem VW Touran einen Zusammenstoß mit den Tieren nicht mehr verhindern. Eines der Wildschweine schleudert daraufhin über die Fahrbahn und prallte gegen den VW Passat eines 61-Jährigen aus Lollar. Als dessen PKW nach der Kollision zum Stehen kam, fuhr ein 53-jähriger Gießener mit seinem Kleinlaster auf den Passat auf.

Bild: Privat/Frank Weber

Der Langgönser, seine Beifahrerin und der LKW-Fahrer verletzten sich bei dem Unfall leicht und kamen mit Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Touran und der Klein-LKW müssen abgeschleppt werden.Die Fahrbahn musste bis 07.15 Uhr für den Verkehr voll gesperrt werden. Aktuell läuft der Verkehr über die Standspur an der Unfallstelle vorbei. Die Fahrbahn soll gegen 08:45 Uhr wieder frei sein.

Blaulicht Gießen
Preis: Kostenlos






Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com