Alkoholisierter auf der A5 – 20.000 Euro Schaden

Veröffentlicht am 28.Jan.2019 um 17:34 Uhr | Zuletzt geändert am: 28.Jan.2019 um 17:05 Uhr

Symbolfoto; © pattilabelle/Fotolia.com



Ein 75-jähriger Mann aus Willich war am Samstagmittag (26.01.2019), gegen 13 Uhr, mit seiner grauen E-Klasse auf der A5 von Kassel nach Frankfurt unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Grünberg und dem Autobahndreieck Reiskirchen kam er, vermutlich in Folge des vorangegangenen Alkoholgenusses, nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er am Ende einer Nothaltebucht mit der Außenleitplanke und zerstörte so die dort befindliche Notrufsäule. Durch den Aufprall wurde das rechte Vorderrad seines Fahrzeugs abgerissen. Anschließend bewegte er sich noch zirka 200 Meter auf dem Standstreifen weiter und kam dann zum Stehen. Der alkoholisierte Fahrer verständigte dann selbst den Notruf und einen Abschleppdienst. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,83 Promille. Der Fahrer, bei dem eine Blutentnahme durchgeführt wurde, muss nun mit einem Strafverfahren wegen Fahren unter Alkoholeinfluss und Straßenverkehrsgefährdung rechnen.

Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 – 7043 5010.

Bildquelle:

  • Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht: Symbolfoto; © pattilabelle/Fotolia.com

Zuletzt geändert am: 28.Jan.2019 um 17:05 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com