Trickbetrug an der Haustür

Veröffentlicht am 30.Jan.2019 um 18:15 Uhr | Zuletzt geändert am: 30.Jan.2019 um 18:15 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Wettenberg: Unter dem Vorwand alte Möbel, Porzellan und eine Nähmaschine zu kaufen, gelang eine unbekannte Frau in das Haus eines über 60-jährigen Ehepaares. Der Vorfall ereignete sich bereits am Mittwochvormittag vergangener Woche (23. Januar) gegen 10.30 Uhr. Nachdem die Unbekannte in der Wohnung war, fragte sie nach kaufbaren Schmuck. Die Rentnerin legte der Fremden Goldschmuck vor und einigte sich auf einen Betrag von 155 Euro. Mit dem Schmuck verließ die Betrügerin das Haus in unbekannte Richtung. Nach Angaben des Ehemannes habe der Goldschmuck einen Wert von über 600 Euro und erstattete Anzeige bei der Polizei. Beschreibung der Tatverdächtigen: Die südländisch aussehende Unbekannte war in etwa über 60 Jahre alt und korpulenter. Sie hatte ein ungepflegtes Erscheinungsbild und sprach gebrochen deutsch. Die Polizei rät grundsätzlich keine Haustürgeschäfte abzuschließen und keine Fremden ins Haus oder in die Wohnung zu lassen. Erkundigen Sie sich über den Wert ihres Eigentums, welches Sie gegebenenfalls verkaufen möchten.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641/7006-2555.

Zuletzt geändert am: 30.Jan.2019 um 18:15 Uhr

Titelbildquelle:

  • Blaulicht: Blaulicht Gießen/ Privat






Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com