Tierquälerei – Katze von Luftgewehrgeschoss getroffen

Katze / Bild:Pixabay



Wohratal-Halsdorf – (Marburg-Biedenkopf (ots) Die Polizei ermittelt derzeit in einem Fall von Tierquälerei und bittet um sachdienliche Hinweise. Tatort ist mutmaßlich Halsdorf. Die Tatzeit steht nicht sicher fest, liegt aber vor Mittwoch, 06. Februar. Zu dieser Zeit bemerkte der Besitzer, dass es seiner knapp 15 Jahre alten „Freigänger“-Katze nicht gut ging. Sie verweigerte völlig atypisch ihr Futter. Der Tierarztbesuch am folgenden Donnerstag brachte den Grund ans Tageslicht. Das Röntgenbild zeigte ein Diabolo-Geschoss, die typische Munition einer Luftdruckwaffe. Dem Tier geht es mittlerweile wieder besser. „Wer immer auch auf die Katze zielte und sie auch traf, muss mit einem Verfahren wegen Tierquälerei rechnen.“

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise. Polizei Kirchhain, Tel. 06422/3041.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com