Verkehrsunfall B429: Auffahrunfall mit 20.000 Euro Sachschaden

Veröffentlicht am 15.Feb.2019 um 18:54 Uhr | Zuletzt geändert am: 15.Feb.2019 um 18:55 Uhr

Symbolfoto; © chalabala/Fotolia.com



Gießen: Auf dem Zubringer der Bundesstraße 429 ereignete sich Donnerstagmittag (14. Februar) ein Auffahrunfall mit 20000 Euro Sachschaden. Ein 31-jähriger Fahrer aus Herborn und ein 86-Jähriger Mann aus Essen waren mit ihren Autos vom Industriegebiet kommend auf dem Zubringer der B429 unterwegs. Offenbar aus Unachtsamkeit und zu wenig Abstand fuhr der Herborner mit seinem LKW auf den Renault des 86-Jährigen auf. Dabei wurde der Megane stark beschädigt – offenbar ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizei Mittelhessen.

Bildquelle:

  • Polizei bei Nacht: Symbolfoto; © chalabala/Fotolia.com

Zuletzt geändert am: 15.Feb.2019 um 18:55 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com