Gießen: Smartphonedieb am Bahnhof verhaftet

Veröffentlicht am 03.Jan.2017 um 10:17 Uhr | Zuletzt geändert am: 03.Jan.2017 um 10:17 Uhr

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei



Am Montag, dem 02.01.2017, gegen 16 Uhr, konnten Bundespolizisten am Bahnhof Gießen einen 20-jährigen Libyer verhaften, der im dringenden Tatverdacht stand, ein Iphone 6 plus gestohlen zu haben.
Die Polizisten beobachteten den Mann dabei, wie er vor dem Bahnhof mehreren Personen das Handy zum Kauf anbot.

Die fahndungsmäßige Überprüfung des Handys ergab, dass dieses als gestohlen gemeldet und zur Eigentumssicherung ausgeschrieben war. Der 20-Jährige hielt sich zudem auch noch unerlaubt im Bundesgebiet auf.
Dieser Fahndungstreffer ist ein weiterer Erfolg der Kooperationsvereinbarung zwischen der Bundespolizeiinspektion Kassel und dem Polizeipräsidium Mittelhessen. Diese beinhaltet unter anderem ein gegenseitiges polizeiliches Handeln im Zuständigkeitsbereich des Kooperationspartners.

Bildquelle:

  • Bundespolizei: Bundespolizei (newsaktuell)

Zuletzt geändert am: 03.Jan.2017 um 10:17 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com