Gießen: Flüchtiger Fußgänger gefasst

Veröffentlicht am 20.Jan.2017 um 17:29 Uhr | Zuletzt geändert am: 20.Jan.2017 um 17:29 Uhr



Gießen (ots) – Zumeist begehen Autofahrer Unfallfluchten. In einem Fall, der sich am Mittwoch, gegen 12.20 Uhr in der Gießener Südanlage ereignete, war es jedoch umgekehrt. Dort lief ein 30 – Jähriger offenbar vor ein Auto.

Er wurde von dem PKW einer 21 – Jährigen aus Gießen, die mit ihrem VW Golf in Richtung Westanlage unterwegs war, erfasst und purzelte über die Motorhaube. Nach dem Unfall stand der Mann jedoch wieder auf, zeigte der Fahrerin den Mittelfinger und flüchtete zu Fuß in Richtung Marktplatz. An dem Auto entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

Durch die Angaben der zeugen konnte der Unfallbeteiligte knapp eine Stunde später in der Gießener Innenstadt angetroffen werden. Er hatte sich in einer Buchhandlung aggressiv gegenüber anderen Kunden gezeigt. Der offensichtlich erheblich alkoholisierte Wohnsitzlose zeigte sich sehr aggressiv gegenüber den Polizeibeamten und verweigerte einen Alkoholtest. Aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com