Gießen: Streit in Asylunterkunft eskalierte

Veröffentlicht am 30.Jan.2017 um 16:58 Uhr | Zuletzt geändert am: 07.Jul.2019 um 19:21 Uhr

Symbolfoto; © Pixabay.de



Mit mehreren Streifenwagen rückte die Polizei am Samstag, gegen 20.00 Uhr, in die Erstaufnahmeeinrichtung im Meisenbornweg an. Offenbar hatten sich ein 24 – Jähriger aus Somalia und ein 18 – Jähriger aus Algerien bereits am Bahnhof in Gießen in die Haare bekommen. Wenig später eskalierte der Streit offenbar in der Unterkunft, als der 24 – Jährige seinen Kontrahenten mit einem Messer im Gesicht verletzte. Nach diesem Angriff soll der 18 – Jährige dann ebenfalls ein Messer geholt und den 24 – Jährigen im Gesicht verletzt haben. Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurden eingeleitet. Beide Personen wurde vorläufig festgenommen und nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Bildquelle:

  • Polizist: Pixabay






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com