Bei Kontrollen an Fasching wenig Beanstandungen – Über 400 Fahrzeuge kontrolliert

Veröffentlicht am 02.Mrz.2017 um 12:15 Uhr | Zuletzt geändert am: 02.Mrz.2017 um 12:40 Uhr



Gießen (ots) – Bei den Alkoholkontrollen, die über Fasching in Mittelhessen durchgeführt wurden, zeigte es sich, dass die Autofahrerinnen und Autofahrer sehr verantwortungsbewusst unterwegs waren. Bei den über 400 kontrollierten Fahrzeugen fielen lediglich drei Personen, die zu tief ins Glas geschaut hatten, auf. Da ihr Promillewert nicht hoch war, kommt auf sie eine Ordnungswidrigkeitsanzeige zu. Personen mit höherer Promillegrenze wurden nicht kontrolliert.Anders verhält es sich bei den Drogen. Hier kommen auf zwölf Personen Strafanzeigen zu. Bei einem Verdächtigen musste sogar der Führerschein sichergestellt werden. Über die tollen Tage musste die Polizei einen Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrer Alkohol zu sich genommen hatte, aufnehmen.Wie bereits angekündigt wurde, kam es in den vier mittelhessischen Landkreisen zu einer Vielzahl von Verkehrskontrollen. In Mittelhessen wurden dabei etwas über 400 Fahrzeuge und etwa 600 Personen kontrolliert.Die beiden Kontrollen beteiligten Polizisten konnten darüber berichten, dass die Maßnahmen auf eine sehr hohe Akzeptanz stießen.Ein Grund für den positiven Verlauf dürfte auch die weit über Mittelhessen hinaus bekannte Aktion BOB sein. Bei diesem Projekt ist derjenige BOB, der keinen Alkohol trinkt und seine Freunde und Bekannte sicher nach Hause bringt. BOB dürfte somit auch in dieser Faschingszeit wieder dafür gesorgt haben, dass viele Besucher von Faschingsveranstaltungen sicher nach Hause kommen.






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com