LKW wurde die Weiterfahrt untersagt

Veröffentlicht am 03.Mrz.2017 um 16:45 Uhr | Zuletzt geändert am: 03.Mrz.2017 um 16:46 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht-Giessen



 Reiskirchen: Gleich gegen mehrere Vorschriften verstieß ein polnischer Lasterfahrer und eine Spedition offenbar am Donnertag, gegen 13.45 Uhr, entlang der Autobahn A 5 bei Reiskirchen. Der polnische Laster, der von einem 51 – Jährigen Polen gesteuert wurde, war unterwegs in Richtung Kassel. An der Tank- und Rastanlage Reinhardshain wurde der LKW dann durch eine Streife kontrolliert. Dabei stellte es sich heraus, dass die in dem Laster geladenen vier PKW gar nicht oder nur unzureichend gesichert waren. Dem Fahrer musste dann die Weiterfahrt untersagt werden. Auf den Spediteur kommt dazu noch ein Betrag von etwa über 2.000 Euro zu. Die vier transportierten PKW mussten auf einen anderen geeigneten Laster umgeladen werden.

Bild (C) Autobahnpolizei Butzbach 

Bildquelle:

  • Blaulicht Gießen: Blaulicht Gießen / Privat

Zuletzt geändert am: 03.Mrz.2017 um 16:46 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com