Keinen Fahrschein im Zug, dafür aber bissig und aggressiv

Veröffentlicht am 06.Mrz.2017 um 14:56 Uhr | Zuletzt geändert am: 06.Mrz.2017 um 14:56 Uhr

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei



Ein 24-Jähriger aus dem Iran war gestern Abend, gegen 23 Uhr, bei einer Zugfahrt ohne Fahrkarte erwischt worden und sollte den Zug im Bahnhof Gießen verlassen. Die Zugbegleiterin, die durch den Mann bedroht wurde, verständigte die Bundespolizei. Bei der Festnahme durch die Beamten des Bundespolizeireviers Gießen setzte sich der Asylbewerber aus Rodgau heftig zur Wehr. Er versuchte die Beamten zu beißen und zu treten. Die Polizisten blieben unverletzt und konnten den Mann überwältigen und mit Handschellen fesseln. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der 24-Jährige wieder frei.

Bildquelle:

  • Bundespolizei: Bundespolizei (newsaktuell)

Zuletzt geändert am: 06.Mrz.2017 um 14:56 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com