Straßenlaterne umgefahren und geflüchtet

Veröffentlicht am 08.Mrz.2017 um 13:50 Uhr | Zuletzt geändert am: 08.Mrz.2017 um 13:50 Uhr

Symbolfoto; © Pixabay.de



Die Spurenlage an einem umgedrückten Laternenmast lässt für die
Polizei nur den Schluss zu, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug
um einen Lkw mit oder ohne Anhänger handeln muss. Wegen des Verdachts
der Verkehrsunfallflucht ermitteln die Ordnungshüter und suchen
Zeugen. Der Mast stand am Straßenrand in der Konrad-Zuse-Straße in Großen-Linden, wo
am Montagmorgen die Schäden in Höhe von knapp 2000 Euro festgestellt
wurden.

Wer sachdienliche Hinweise auf den Verursacher oder sein
Fahrzeug geben kann, soll sich unter 0641/7006-3555, melden.

Bildquelle:

  • Polizeibully: Pixabay






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com