Schweren Unfall verursacht, Zeugen beleidigt und geflüchtet

Veröffentlicht am 21.Mrz.2017 um 14:51 Uhr | Zuletzt geändert am: 21.Mrz.2017 um 14:51 Uhr



Nachdem es am Sonntag, gegen 04.30 Uhr, in der Marburger Straße zu einem schweren Unfall kam, sucht die Polizei nach den geflüchteten Verursachern. Der gesuchte PKW-Fahrer war offenbar aus einer Ausfahrt auf die Marburger Straße aufgefahren und hatte dabei den PKW einer 24 – Jährigen aus Gießen übersehen.

Durch den starken Zusammenstoß wurde der Hyundai der Gießenerin nach rechts geschleudert und prallte gegen einen geparkten PKW. Im Anschluss wurden noch zwei weitere geparkte Autos beschädigt. Der Schaden liegt bei mindestens 20.000 Euro.

Nach dem Unfall blieben die beteiligten Personen zunächst stehen. Als Zeugen mitteilten, dass sie die Polizei anrufen wollten, wurden sie von den beiden Insassen des Unfallverursachers beleidigt. Nachdem die Polizei dann angerufen wurde, stiegen beide Männer, die zwischen 20 und 30 Jahre alt und südländisch aussehen sollen, in den PKW und fuhren davon.

Bei dem PKW, der im vorderen Bereich beschädigt sein dürfte, handelt es sich um einen dunklen VW Passat Kombi. Der PKW hat eine auffällige Dach Reling und wahrscheinlich Chromzierleisten.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com