Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang in der Gemarkung Kirchhain

Veröffentlicht am 30.Mrz.2019 um 19:00 Uhr | Zuletzt geändert am: 30.Mrz.2019 um 19:00 Uhr

Symbolfoto; © Pixabay.de



Gießen (ots) – Eine 39-jährige Frau aus Kirchhain befuhr am Samstag, 30.03.2019, gg. 15:10 Uhr zunächst mit ihrem PKW die L3073 in Richtung Rauschenberg und beabsichtigte kurz nach Ortsausfahrt Kirchhain, nach links in einen Feldweg abzubiegen. Hierbei übersah sie offensichtlich einen 58-jährigen Krad-Fahrer aus Stadtallendorf, der ihr in diesem Moment entgegenkam. Der 58-Jährige versuchte noch, den Zusammenstoß durch eine Vollbremsung zu verhindern, kam zu Fall und rutschte mit seinem Krad unter den PKW. Hierbei zog er sich schwerste Verletzungen zu und verstarb – trotz sofortigen und vorbildlichen Versuchen der Reanimation durch Ersthelfer – noch an der Unfallstelle. Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf 3500 Euro geschätzt Die L3073 musste für ca. drei Stunden voll gesperrt werden. RTW, NAW und FFW waren eingesetzt. Die verunfallten Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst geborgen. Ein Unfallgutachter wurde hinzugezogen.

Bildquelle:

  • Unfall Symbolbild: Pixabay






WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com