Weitere Festnahme nach Explosion in Shisha-Bar. Bahnbrechende neue Erkenntnisse

Veröffentlicht am 07.Aug.2017 um 10:46 Uhr | Zuletzt geändert am: 07.Aug.2017 um 10:46 Uhr



Nachdem es am frühen Donnerstagmorgen in einer Shisha – Bar zu einer schweren Explosion kam, konnte zwischenzeitlich ein weiterer Tatverdächtiger im Alter von 22 Jahren ermittelt werden. Bei dem Mann handelt sich um den Inhaber der Shisha-Bar, der nach den bisherigen Erkenntnissen den Auftrag für die Tatbegehung erteilt hat, um Gelder aus der Gebäudeversicherung zu erlangen. Der aus Reiskirchen stammende Beschuldigte wurde am vergangenen Freitagabend von der hiesigen Kriminalpolizei verhaftet und auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Es erging Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts der Anstiftung zum versuchten Mord sowie der besonders schweren Brandstiftung.
Aufgrund eines Zeugenhinweises gelang es zudem, das vermeintliche Fluchtfahrzeug, den "Opel-Tigra", in der Ortsrandlage von Hungen am Samstagabend sicherzustellen.
Nach dem grauen "Opel-Vectra", Baujahr 1997, amtliches Kennzeichen ÖHR-NB 860, wird weiter gefahndet.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen – 0641/7006-2555.






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com