Auseinandersetzung im Bus – Fahrgäste als Zeugen gesucht

Veröffentlicht am 03.Apr.2019 um 11:50 Uhr | Zuletzt geändert am: 03.Apr.2019 um 11:59 Uhr

Pixabay



Marburg: Am Freitag, 29. März, gegen 22.25 Uhr, kam es im Bus der Linie 4 zwischen dem Damaschkeweg und der Haltestelle Christian-Wolff-Haus zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 19- und einem 14-Jährigen. Beide Beteiligten haben einen Migrationshintergrund. Die Auseinandersetzung war sowohl im Bus als auch auf der Straße. Der 14-Jährige erlitt Schürfwunden am Arm und der Hand. Eine ärztliche Versorgung wollte er nicht. Zur Klärung des Tatgeschehens sucht die Polizei nach Zeugen. Nach ersten Ermittlungen befanden sich im Bus einige Fahrgäste, die dem Jugendlichen zur Hilfe eilten und versuchten, beruhigend auf den 19-Jährigen einzuwirken. Diese Fahrgäste sind für die Polizei wichtige Zeugen, Sie werden gebeten, sich zu melden.

Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Bildquelle:

  • Bushaltestelle: Pixabay






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com