Polizei sucht nach Raub in Reiskirchen nach mehreren Tatverdächtigen

Veröffentlicht am 08.Apr.2019 um 20:32 Uhr | Zuletzt geändert am: 08.Apr.2019 um 20:45 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Reiskirchen: 25 Euro, eine E-Zigarette sowie eine Zigarettenschachtel waren die Beute nach einem Raub von Freitagabend in der Bänninger Straße. Gegen 20.30 Uhr verwickelten vier Tatverdächtigen, unter dem Vorwand eine Zigarette haben zu wollen, zwei Jugendliche in ein Gespräch. Im Verlaufe der Unterhaltung drängten sie die späteren Opfer in einen Schotterweg zwischen einem Wohngebiet und Industriegebiet. Dort bedrohten die Tatverdächtigen die Jugendlichen offenbar mit einem Schlagstock und schlugen damit gegen das Bein eines 19-jährigen Jugendlichen. Anschließend durchsuchten die Räuber den jungen Mann und nötigten dessen 16-jährigen Begleiter zur Herausgabe eines Ausweises sowie Bustickets. Kurz vor der Flucht, gaben sie die Dokumente dem 16-Jährigen wieder zurück.

Beschreibung der deutschsprechenden Tatverdächtigen:

Beide waren etwa 17 Jahre alt, zwischen 1,75 und 1,80 alt und sahen südländisch aus. Mit Kleidung waren die Gesichter teilweise maskiert. Ein Verdächtiger hatte dunkle lockige Haare und einen Schnauzbart und der andere führte einen Schlagstock mit. Zu den anderen Personen liegen keine Beschreibungen vor.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Bildquelle:

  • Hinweise gesucht: Blaulicht Gießen / Pixabay

Zuletzt geändert am: 08.Apr.2019 um 20:45 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com