Unfall auf A5: Keine Rettungsgasse gebildet

Veröffentlicht am 25.Apr.2019 um 20:43 Uhr | Zuletzt geändert am: 25.Apr.2019 um 20:56 Uhr

Symbolfoto; © chalabala/Fotolia.com



Gießen (ots) – Am 25.04.2019, gg. 16.45 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Bad Nauheim und Butzbach. Der 66 jährige Fahrer aus Grünberg fuhr mit seinem LKW in Richtung Kassel. Nach Zeugenaussagen sei der Aufbau des LKW angekippt gewesen, so dass der nach oben ragende Aufbau das Fahrzeug an einer elektrischen Verkehrsbeeinflussungsanlage hängen blieb und diese vollständig abriss.

500.000 Euro Sachschaden

Der LKW prallte im Anschluss nach links gegen die mittlere Betongleitwand und kam dort zum Stehen. Der Fahrer verstarb trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500.000 Euro. Die A5 in Richtung Kassel ist derzeit noch für mehrere Stunden voll gesperrt.

Rettungsgasse ungenügend

Zwei weitere Fahrzeuge wurden durch Trümmerteile beschädigt.

Die Feuerwehr beschädigte bei der Anfahrt mehrere Fahrzeuge wegen einer fehlenden bzw. ungenügender Rettungsgasse.

Zeugen des Unfalls werden dringend gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Bildquelle:

  • Polizei bei Nacht: Symbolfoto; © chalabala/Fotolia.com

Zuletzt geändert am: 25.Apr.2019 um 20:56 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com