Verstoß gegen das Waffengesetz führt zur Einleitung eines Verfahrens

Bild: Blaulicht Gießen



Staufenberg: In eine Klinik musste ein 48 – Jähriger am Sonntagmittag. Offenbar hatte der Mann ein Gewehr in seinem Wohnhaus zusammengebaut. Dabei löste sich ein Schuss und verletzte den 48 – Jährigen an der Hand. Bei den Ermittlungen stellte es sich heraus, dass der Staufenberger für diese und auch andere sichergestellte Waffen keine Erlaubnis hatte. Ein Verfahren wegen des Verdachts wegen Verstoß gegen das Waffengesetz wurde eingeleitet.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 7006-2555.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Blaulicht Gießen / Privat






Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com