Wetzlar: Unfallflucht am Bahnübergang

Veröffentlicht am 30.Apr.2019 um 15:03 Uhr | Zuletzt geändert am: 30.Apr.2019 um 15:03 Uhr

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei



Wetzlar-Hermannstein: Am Bahnübergang zwischen Hermannsteiner Straße und dem Dillfeld kollidierte am Abend des 20.04.2019 (Samstag) ein Pkw-Fahrer mit einem Fahrradfahrer. Der Biker stürzte, der Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Bei der Ermittlung des Flüchtigen bittet die Wetzlarer Polizei um Mithilfe.

Gegen 22.45 Uhr war der 49-jährige Wetzlarer mit seinem Fahrrad vom Dillfeld in Richtung Hermannsteiner Straße unterwegs. Nach dessen Schilderungen kam es auf dem Bahnübergang zu einem Zusammenstoß. Hierbei soll der Pkw teilweise auf der Fahrspur des Radfahrers gefahren sein. Der Biker stürzte zu Boden und mussten im Wetzlarer Krankenhaus ambulant behandelt werden. Er zog sich Prellungen am Knie und an den Unterarmen zu. Die Schäden an seinem Fahrrad belaufen sich auf ca. 100 Euro.

Der Verletzte beschreibt den Wagen als eine silberfarbene Limousine, vermutlich ein VW Passat. Das Kennzeichen konnte er nur teilweise ablesen: „GI – SK“, daran soll sich eine dreistellige Zahl anschließen. Der Wagen muss durch den Zusammenstoß mit dem Fahrrad an der Front der Fahrerseite ebenfalls beschädigt sein.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

– Wer kann Angaben zu dem flüchtigen Unfallfahrer machen?
– Wer kann Angaben zu einer silberfarbenen Limousine mit GI-Kennzeichen und einem frischen Unfallschaden an der Front machen?

Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Bildquelle:

  • Bahnschranke: Bundespolizei

Zuletzt geändert am: 30.Apr.2019 um 15:03 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com