Ergebnis von Verkehrskontrollen: Zu schnell, zu viel Handy und zu wenig Gurt!

Veröffentlicht am 23.Mai.2019 um 15:09 Uhr | Zuletzt geändert am: 23.Mai.2019 um 15:09 Uhr

Symbolfoto; © Polizei Mittelhessen



Linden: Bei Verkehrskontrollen in Gießen und Linden wurden am Mittwoch und Donnerstag insgesamt 34 Verkehrsverstöße festgestellt. In der Gießener Pforte in Klein-Linden fielen den Beamten neun Fahrer mit einem „elektronischen Gerät“ in der Hand, in der Regel ein Handy, auf. Die Fahrer erwarten nun ein Bußgeld von 100 Euro. Nicht angeschnallt waren bei der Kontrolle acht Fahrzeugführer, die mit einem Verwarnungsgeld von 30 Euro rechnen müssen. Bei der „Laser-Geschwindigkeits-Kontrolle“ in der Frankfurter Straße von Mittwoch auf Donnerstagnacht waren offenbar 17 Fahrzeugführer zu schnell. Darüber hinaus beanstandeten die Polizisten die Beleuchtung von drei Fahrzeugen. Insgesamt kontrollierten die Ordnungshüter 89 Fahrer sowie Fahrzeuge. 19 Fahrer bezahlten den Verstoß mit Bargeld (595 Euro) und bei 15 Fahrern leiteten die Kontrolleure ein Verfahren ein.

Bildquelle:

  • Polizeikontrolle (Archivbild): Polizei Mittelhessen

Zuletzt geändert am: 23.Mai.2019 um 15:09 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com