Schwerer Verkehrsunfall in Bad Wildungen | Mehrere Schwerverletzte

Veröffentlicht am 02.Jun.2019 um 7:26 Uhr | Zuletzt geändert am: 02.Jun.2019 um 7:26 Uhr

Fahrzeug eines Rettungsdienst - Bild: Pixabay



Kassel (ots) – Am heutigen Sonntag, gegen 00:46 Uhr kam es in Bad Wildungen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem 3 Erwachsene und 2 Kleinkinder im Alter von 2 und 4 Jahren schwer verletzt wurden. Den ersten Ermittlungen zufolge, befuhr ein 34-jähriger Mann aus Bad Wildungen mit seiner 29-jährigen Lebensgefährtin und den beiden Kleinkindern die B485 von der B253 kommend in Richtung Edertal. Beim Linksabbiegen an der Einmündung Giflitzer Str. in Richtung Innenstadt Bad Wildungen übersah er offenbar den entgegenkommenden Pkw eines 23-jährigen Mannes aus Vöhl. Bei dem Zusammenstoß wurde dieser leicht und seine 19-jährige Mitfahrerin schwer verletzt. Alle Insassen des unfallverursachenden Fahrzeugs wurden schwer verletzt. Die erwachsenen Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Das 4-jährige Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik in Marburg gebracht und das 2-jährige Kind in ein Kasseler Krankenhaus. Bei keinem der Verletzten besteht nach derzeitigem Kenntnisstand akute Lebensgefahr. Eines der beiden Unfallfahrzeuge kollidierte im Anschluss noch mit dem Pkw eines 59-jährigen Ehepaares aus Edermünde, die im Einmündungsbereich ordnungsgemäß gewartet hatten. Diese blieben unverletzt. Die B485 war bis gegen 05:30 Uhr voll gesperrt. An den beiden Unfallfahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Höhe von ca. 15.000,- Euro. An dem 3. Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro. Seitens der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger mit der Rekonstruktion des Unfallverlaufs beauftragt.

Bildquelle:

  • Rettungsdienst: Pixabay

Zuletzt geändert am: 02.Jun.2019 um 7:26 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com