Segelboot auf dem Main gekentert

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Frankfurt am Main (ots) – (mbr) Gegen 11:15 Uhr wurde der Zentralen Leitstelle der Berufsfeuerwehr Frankfurt ein gekentertes Segelboot auf dem Main, im Bereich der Friedensbrücke gemeldet.

Beim unmittelbaren Eintreffen der alarmierten Kräfte, bestehend aus Einheiten der DLRG, des Rettungsdienstes und der Berufsfeuerwehr, trieben drei Personen im Wasser. Diese konnten zeitnah durch die wasserseitig eingesetzten Rettungsboote in Sicherheit gebracht werden. An Land wurden sie zur weiteren Behandlung an die eingetroffenen Rettungswagen übergeben. Ein Abtransport in ein Krankenhaus war nach der ambulanten Behandlung vor Ort bei keinem der Betroffenen erforderlich.

Das verunfallte und dadurch manövrierunfähige Segelboot wurde unter Zusammenwirken der Rettungsboote von Feuerwehr und DLRG gesichert. In der Folge wurde dieses an die südliche Main-Seite geschleppt und festgemacht.

Die reguläre Schifffahrt war während der Einsatzmaßnahmen komplett eingestellt. Der Unfallhergang und die Unfallursache wird im Nachgang durch die Wasserschutzpolizei ermittelt.

Der Einsatz vor Ort war um 12:30 Uhr beendet.

Titelbildquelle:

  • Blaulicht: Blaulicht Gießen / Privat






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com