Verkehrsunfall auf der B457 – über 118.000€ Schaden

Veröffentlicht am 11.Jun.2019 um 15:55 Uhr | Zuletzt geändert am: 11.Jun.2019 um 15:55 Uhr

Symbolbild: Blaulicht Gießen



Fernwald: Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es Samstagnachmittag (08. Juni) auf der Bundesstraße 457. Bei dem Unfall verletzten sich insgesamt sechs Personen, davon zwei schwer. Eine 34-jährige Gießenerin war mit ihrem BMW gegen 16.10 Uhr auf der Bundesstraße von Gießen nach Lich unterwegs. Vor der Auffahrt zur A5 musste sie an der Ampel verkehrsbedingt bremsen. Zwei nachfolgende Autofahrer erkannten dies zu spät: Ein 25-jähriger Peugeot-Fahrer fuhr auf den BMW auf und ein 25-jähriger Golffahrer wollte nach rechts ausweichen, prallte gegen den Peugeot und geriet danach über eine Verkehrsinsel gegen die Ampel und eine Warnbake. In der Auffahrt zur Autobahn kam der Golf zum Stehen. Der Fahrer des Kleinwagens und seine 17-jährige Beifahrerin verletzten sich dabei schwer – aber nicht lebensgefährlich. Die BMW-Fahrerin und drei weitere Beifahrer aus den Autos verletzten sich leicht. Die Polizei schätzt den Schaden auf über 118.000 Euro ein.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641 7006-3555.

Bildquelle:

  • B457: Blaulicht Gießen / Privat






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com