Ehefrau mit Messer lebensgefährlich verletzt (aktualisiert)

Veröffentlicht am 17.Jun.2019 um 17:48 Uhr | Zuletzt geändert am: 17.Jun.2019 um 17:48 Uhr

Blaulicht / Bild: Blaulicht Gießen / bkpressebilder



KÜNZELL / FULDA – Die Staatsanwaltschaft Fulda und das Polizeipräsidium Osthessen ermitteln wegen eines Tötungsdeliktes am Freitagmittag (14.06.) in Künzell. Nach den ersten Erkenntnissen hat ein 55 Jahre alter Mann aus Künzell seine drei Jahre jüngere Ehefrau auf einem Parkplatz in der Peter-Henlein-Straße mit mehreren Messerstichen lebensgefählich verletzt. Die von Zeugen alarmierten Polizeistreifen trafen den Mann im Auto neben seiner schwer verletzten Frau sitzend an. Sie konnten ihn widerstandslos festnehmen. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen soll er auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Frau wurde nach der notärztlichen Versorgung am Auffindeort vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, wo sie während der Notoperation verstarb.

Update – Ergänzend zum Sachverhalt teilen Staatsanwaltschaft Fulda und Polizeipräsidium Osthessen am Montag 17.6. mit: 

Bei den beteiligten Personen handelt es sich um ein deutsches Ehepaar kosovarischer Herkunft. Sie lebten in einer gemeinsamen Wohnung in Künzell und haben vier Kinder im erwachsenen Alter. Die Ursache der Messerattacke dürften persönliche Beziehungsprobleme zwischen den Eheleuten gewesen sein. 

Nach dem Ergebnis des vorläufigen Obduktionsberichts und den ersten Ermittlungen soll der 55-Jährige insgesamt fünfmal auf seine auf dem Beifahrersitz des Pkw sitzende Ehefrau eingestochen haben. Dabei erlitt sie lebensgefährliche Verletzungen. Sie verstarb wenig später während der Notoperation im Krankenhaus. 

Die Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht des Mordes eingeleitet. Der vom Amtsgericht Fulda erlassene Haftbefehl wurde vollstreckt und der 55-Jährige in Untersuchungshaft genommen. Weitere Auskünfte stehen unter Vorbehalt der Staatsanwaltschaft Fulda.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Tel.: 0661 105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache erreichbar ist.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Blaulicht Gießen / bkpressebilder

Zuletzt geändert am: 17.Jun.2019 um 17:48 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com