Geduld gefragt nach Unfall auf der A5 Richtung Süden

Veröffentlicht am 26.Jun.2019 um 11:31 Uhr | Zuletzt geändert am: 26.Jun.2019 um 14:01 Uhr

Symbolfoto; © Pixabay.de



Friedberg (ots) Autobahn 5: Viele Geduld bei der Hitze brauchen Verkehrsteilnehmer derzeit auf der Autobahn 5 in Richtung Süden. Zwischen Ober-Mörlen und Friedberg kam es gegen 08.40 Uhr zu einem Unfall, als ein bulgarischer LKW-Fahrer mit seinem Sattelzug die Fahrspur wechselte und dabei auf seinen Vordermann und dessen Schwerlastauflieger auffuhr. Da in dem Sattelzug unter anderem Gefahrstoffe in Form von mehreren Fässern Farbe geladen sind, gestalten sich die Bergungsarbeiten schwierig. Die Autobahn 5 ist seit 10.35 Uhr in Richtung Süden voll gesperrt.

LKW mit Gefahrgut – Bild: PPMH

Aufgrund der Hitze gilt es zunächst die Farbfässer zu bergen und damit eine potentiell von diesen ausgehende Gefahr einzudämmen, bevor eine Abschleppung des Lasters möglich ist. Die Feuerwehr ist dafür mit vor Ort, um die Bergung zu begleiten. Für die Arbeiten ist noch mindestens eine Stunde mit einer Vollsperrung zu rechnen, mit Behinderungen noch einige Zeit darüber hinaus. Die Umleitungsstrecken überlastet, weshalb eine weiträumige Umfahrung zu empfehlen ist.

Die beiden betroffenen LKW-Fahrer kamen zur Untersuchung ins Krankenhaus, trugen aber nach ersten Feststellungen keine schweren Verletzungen davon.

Bildquelle:

  • Unfall Symbolbild: Pixabay

Zuletzt geändert am: 26.Jun.2019 um 14:01 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com