Unfall mit Elektro-Tretroller – Kind leicht verletzt

Veröffentlicht am 04.Jul.2019 um 15:17 Uhr | Zuletzt geändert am: 04.Jul.2019 um 15:17 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Breidenbach-Oberdieten: Die sogenannten Elektro-Tretroller erfreuen sich mittlerweile einer immer größer werdenden Beliebtheit. Das mit einem elektrischen Motor betriebene Zweirad verschafft dem Nutzer eine umweltfreundliche Mobilität. Seit dem 15. Juni ist die Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung in Kraft getreten. Sie regelt unter anderem, dass diese „Scooter“ der Versicherungspflicht unterliegen und dementsprechend mit einem Versicherungskennzeichen ausgestattet sein müssen. Am Mittwochnachmittag, 3. Juli registrierte die Polizei im Ortsteil Oberdieten nun einen Unfall unter Beteiligung eines Elektro-Rollers, der leider nicht zugelassenen war. Ein junger Mann war um 16.45 Uhr mit seinem E-Roller auf der Dietestraße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Dabei nutzte er verbotswidrig den Gehweg. Ein sechs Jahre altes Mädchen trat just in dem Moment über ein Hoftor auf den Gehweg und kollidierte mit dem Tretroller. Dabei zog sich das Kind glücklicherweise nur leichte Schürfwunden zu, die anschließend in einer Arztpraxis behandelt wurden. Bei dem Unfall entstand kein Sachschaden. Die Polizei stellte den Elektro-Roller sicher.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Blaulicht Gießen/ Privat






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com