19-jähriger entwischt vor Abschiebeflug und flitzt nackt über das Vorfeld

Veröffentlicht am 04.Jul.2019 um 19:40 Uhr | Zuletzt geändert am: 04.Jul.2019 um 19:40 Uhr

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei



Frankfurt/Main (ots) – Am 28. Juni lief ein komplett entkleideter nigerianischer Staatsangehöriger über das Vorfeld am Flughafen Frankfurt am Main. Der 19-Jährige abgelehnte Asylbewerber sollte in sein Heimatland zurückgewiesen werden. Zwei Bundespolizisten brachten ihn deshalb mit einem Dienstfahrzeug direkt zum Flugzeug. Während der Fahrt verhielt er sich ruhig und unauffällig. Am Flugzeug angekommen, stiegen die Beamten mit ihm aus dem Dienstfahrzeug aus, um ihn ins Flugzeug zu verbringen. Kurz nach dem Aussteigen wendete er sich abrupt von den Beamten ab und rannte los. Während er über das Vorfeld lief, zog er sich aus noch nicht geklärten Gründen vollständig aus. Die Bundespolizisten konnten ihn mit Unterstützung zweier Flughafenmitarbeiter stellen. Gefesselt und wieder bekleidet, brachten sie ihn zurück zur Dienststelle. Der Nigerianer bleibt bis zu seiner Zurückweisung nach Lagos in polizeilichem Gewahrsam.

Bildquelle:

  • Bahnhof Polizisten: Bundespolizei (newsaktuell)

Zuletzt geändert am: 04.Jul.2019 um 19:40 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com