Auseinandersetzung zwischen Somaliern – Kripo sucht dringend Zeugen [Update]

Veröffentlicht am 08.Jul.2019 um 12:00 Uhr | Zuletzt geändert am: 09.Jul.2019 um 10:39 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Hinweis:
Der Tatort der Auseinandersetzung war nicht wie ursprünglich berichtet in der Bahnhofstraße in Gladenbach, sondern in der Straße Am Birnbaum in Gladenbach Mornshausen. Der Verletzte ließ sich danach in der Bahnhofstraße medizinisch versorgen.

Marburg-Biedenkopf (ots) – Gladenbach: Am Freitag, 05. Juli, kam es in der Bahnhofstraße gegen 16.15 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Somaliern im Alter von 24 und 36 Jahren. Der Jüngere von beiden hatte hinterher ein offensichtlich schlagbedingtes Hämatom an der Stirn und eine kleiner Schnitt- oder Stichverletzung am Unterarm. Der Verletzte nutzte einen Rettungswagen beim Gladenbacher Kirschenmarkt zur Wundversorung. Die von dort benachrichtigte Polizei nahm kurze Zeit später den zweiten Beteiligten in seiner Wohnung in Gladenbach fest. Der 36-Jährige war unverletzt. Den Ermittlern liegen zum Geschehen auf der Straße und zum Verlauf des Streits zwei völlig unterschiedliche Aussagen vor, sodass sie dringend nach Zeugen suchen. Die beiden Landsleute kennen sich. Der spätere Verletzte war offenbar mit dem Fahrrad unterwegs, das er aber während der Auseinandersetzung schob und mit dem er dann wegfuhr. Der Verletzte sprach nach seiner Aussage ein zufällig vorbeikommendes blondes, ca. 1,70 großes Mädchen an und fragte sie nach der Telefonnummer der Polizei. Dieses Mädchen ist für die Ermittler eine überaus wichtige Zeugin. Sie wird dringend gebeten, sich zu melden.

Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Bildquelle:

  • Zeugen gesucht: Blaulicht Gießen / Pixabay

Zuletzt geändert am: 09.Jul.2019 um 10:39 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com