Brand in Uni-Klinik war Brandstiftung – Kripo sucht Zeugen

Veröffentlicht am 15.Jul.2019 um 13:25 Uhr | Zuletzt geändert am: 15.Jul.2019 um 13:25 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Gießen: Nach einem Brand, in dessen Folge es zu Schäden in Höhe von etwa 60.000 Euro kam, sucht die Polizei dringend Zeugen. Der Brand wurde am Freitag (12.7.2019), gegen 18.00 Uhr, gemeldet. Sehr wahrscheinlich hatte ein Unbekannter Teile von Wäsche, die sich in einem Metallwagen befand, in Brand gesetzt. Der Bereich befindet sich in einem Gebäude der Uniklinik, in einem Treppenhaus zwischen der Kinderintensivstation und der Erwachsenenintensivstation.

Glücklicherweise bemerkte ein Zeuge den Brand. Er nahm sich einen Feuerlöscher und löschte, bevor Schlimmeres passieren konnte. Durch die Rauchentwicklung und das Wasser der Sprinkleranlage kam es zu dem hohen Schaden. Offenbar hatte eine unbekannte Person am frühen Freitagnachmittag Teile der in dem Metallwäschewagen befindliche Kleidung angezündet.

Die Gießener Kripo sucht Zeugen, die zur fraglichen Zeit, gegen 17.45 Uhr, Freitag, 12.7.2019) in dem Treppenhaus bei der Station 3 verdächtige Personen gesehen haben.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Bildquelle:

  • Feuerlöscher: Symbolbild: www.polizei-beratung.de Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Zuletzt geändert am: 15.Jul.2019 um 13:25 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com