Fußgänger mit Kopfhörern wird von Tram erfasst und schwer verletzt

Veröffentlicht am 23.Jul.2019 um 9:35 Uhr | Zuletzt geändert am: 23.Jul.2019 um 9:35 Uhr

Symbolfoto; © Pixabay.de



Kassel: Am gestrigen Montagabend verletzte sich ein 18 Jahre alter Fußgänger beim Versuch, eine einfahrende Straßenbahn am Katzensprung zu erreichen. Er trug zur Unfallzeit Kopfhörer in den Ohren, die möglicherweise seine Achtsamkeit beeinträchtigten. Die Ermittlungen dauern an.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Innenstadtreviers berichten, ereignete sich der Zusammenstoß gegen kurz nach 19 Uhr. Zu dieser Zeit war der junge Mann von der Schützenstraße in Richtung der Haltestelle „Katzensprung“ gerannt, um die stadteinwärts fahrende Tram zu erreichen. Auf dem Gleisbett angekommen schätzte der 18-Jährige die Situation offenbar falsch ein und wurde von der Straßenbahn frontal erfasst. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten mit Schmerzen im Hüftbereich in ein Kasseler Krankenhaus. Der 28 Jahre alte Tram-Fahrer und die Fahrgäste blieben nach derzeitigen Erkenntnissen unverletzt. An der Tram ist infolge des Unfalls die Frontscheibe gerissen und weitere Anbauteile beschädigt worden. Der Schaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Die weitere Unfallsachbearbeitung hat nun die Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte übernommen.

Bildquelle:

  • Rettungswagen: Pixabay






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com