Flucht vor Polizeikontrolle – Flüchtender Rollerfahrer beschädigt Streifenwagen

Veröffentlicht am 29.Jul.2019 um 13:25 Uhr | Zuletzt geändert am: 29.Jul.2019 um 13:25 Uhr

Symbolbild Polizei NRW / Polizei Mettmann (news aktuell)



Gießen (ots) – Ein vor einer bevorstehenden Kontrolle flüchtender Rollerfahrer beschädigte einen Streifenwagen und entkam. Am Streifenwagen entstand ein Schaden von mindestens 2500 Euro. Die anschließende Fahndung blieb erfolglos. Der Vorfall war am Samstag, 27. Juli, gegen 05.30 Uhr, in der Marburger Straße. Auf dem weiß roten Roller saßen zwei Personen, einer mit schwarzem Kapuzenpulli, dunklen Haaren und kurzer Hose, der Sozius mit weißem T-Shirt. Die Kontrolle sollte erfolgen, weil beide keinen Helm trugen. Der Fahrer hielt zunächst an. Als die Tür des Streifenwagens aufging, gab der Rollerfahrer Gas, fuhr seitlich gegen die geöffnete Tür und flüchtete weiter Richtung Werrastraße. Der Polizeibeamte auf dem Fahrersitz blieb unverletzt. Die Ermittlungen dauern an.

Bislang unbekannte Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizei Gießen Süd, Tel. 0641/7006-3555 in Verbindung zu setzen.

Bildquelle:

  • Polizeiwagen: Polizei Mettmann (news aktuell)






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com