Autofahrt unter Alkoholeinfluss endet mit Unfall

Veröffentlicht am 29.Jul.2019 um 13:32 Uhr | Zuletzt geändert am: 29.Jul.2019 um 13:32 Uhr

Symbolfoto; © pattilabelle/Fotolia.com



Hungen (ots) – Zwei erheblich beschädigte Autos mit einem Gesamtschaden von mindestens 12.000 Euro und eine schwere, wohl nicht lebensbedrohliche Verletzung der alkoholisierten Unfallverursacherin sind die Folge einer Fahrt mit laut Alkotest über 2,7 Promille.

Eine 43 Jahre alte Frau aus Hungen fuhr am Sonntag, 28. Juli, gegen 19.10 Uhr, über die L 3188 von Steinheim nach Rodheim. In einer Kurve verlor sie die Kontrolle und es kam zur Kollision mit dem entgegenkommenden Scirocco eines 27 Jahre alten, ebenfalls in Hungen lebenden Mannes. Der 27-Jährige blieb unverletzt. Sie stoppte ihren Ford erst etwa 200 Meter hinter dem Unfallort. Dort hielt der Sciroccofahrer die Frau fest und übergab sie der Polizei. Die Polizei bemerkte den Alkoholgeruch, ließ den Alkotest durchführen, veranlasste daraufhin die Blutprobe und stellte den Führerschein der Dame sicher. Um die beiden nicht mehr fahrfähigen demolierten Autos kümmerten sich Abschleppunternehmen.

Bildquelle:

  • Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht: Symbolfoto; © pattilabelle/Fotolia.com

Zuletzt geändert am: 29.Jul.2019 um 13:32 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com