Fahndungserfolg: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

Veröffentlicht am 29.Jul.2019 um 15:39 Uhr | Zuletzt geändert am: 29.Jul.2019 um 15:39 Uhr

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei



Gießen / Linden (ots) – Ende der Reise ist Bahnhof Linden. So erging es am vergangenen Freitagabend (26.7.), gegen 22.30 Uhr, einem 23-Jährigen in einer Regionalbahn von Gießen in Richtung Frankfurt am Main.

Beamte der Bundespolizei hielten sich im Rahmen eines Fahndungs- und Schwerpunkteinsatzes ebenfalls in diesem Zug auf und wurden auf den Mann aufmerksam.

Bei der Überprüfung seiner Identität stießen die Bundespolizisten auf einen bestehenden Haftbefehl.

Wegen mehrerer Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz verurteilte ihn das Amtsgericht Gießen zu einer Haftstrafe von 662 Tagen.

Die Bundespolizisten brachten ihn in die Justizvollzugsanstalt Gießen.

Bildquelle:

  • Festnahme: Bundespolizei (newsaktuell)

Zuletzt geändert am: 29.Jul.2019 um 15:39 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com