Radfahrer prallt gegen Schildermast: 30-jähriger mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus

Veröffentlicht am 12.Aug.2019 um 15:09 Uhr | Zuletzt geändert am: 12.Aug.2019 um 15:09 Uhr

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Linden-Leihgestern: Mit schweren Verletzungen musste ein 30-jähriger Radfahrer am frühen Sonntagmorgen (11.08.2019) in die Uniklinik-Gießen eingeliefert werden. Der Gießener war gegen 04.10 Uhr am Fahrbahnrand des Radwegs am Leihgesterner Weges gegen einen Schildermast geprallt. Passanten entdeckten den Verunglückten und alarmierten die Rettungskräfte. In der Notaufnahme der Uniklinik entdeckten Polzisten in seinem Rucksack ein Einhandmesser sowie rund 11 Gramm Haschisch. Da der Verdacht besteht, dass der Gießener unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Nach einer ersten Einschätzung der Ärzte zog er sich einen Schlüsselbeinbruch sowie Oberschenkelverletzungen zu. Die Gießener Polizei ermittelt wegen Straßenverkehrsgefährdung sowie wegen Verstöße gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetzes.

Bildquelle:

  • Polizeiauto: Blaulicht Gießen / Privat






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com