Stau in der Rushhour auf der A5

Veröffentlicht am 15.Aug.2019 um 18:30 Uhr | Zuletzt geändert am: 15.Aug.2019 um 18:30 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Butzbach/A5: Am Donnerstag (15.8.) ging in den frühen Morgenstunden auf der A5 bei Bad Nauheim nichts mehr.

Nach einem Auffahrunfall gegen 6.30 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Ober-Mörlen in Richtung Friedberg kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und insgesamt vier Folgeunfällen. Glücklicherweise blieb es bei Bagatellunfällen ohne Schwerverletzte.

Bei dem ersten Unfall schoben sich vier Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen ineinander. Dabei wurden vier Personen leicht verletzt, Betriebsstoffe liefen aus, so dass die Feuerwehr anrücken musste. Da keiner der PKW mehr fahrbereit war, wurden sie abgeschleppt. Gegen 7 Uhr kam es in Höhe der Abfahrt Bad Nauheim zum Zusammenstoß, als ein LKW beim Spurwechsel einen neben ihm fahrenden Personenwagen übersah. Es blieb bei Blechschaden.

Schon etwa 7 Minuten später verkeilten sich zwei Kleinlaster auf der rechten Fahrspur zwischen Butzbach und Bad Nauheim ineinander. Der Kleinlaster mit Anhänger rollte offenbar plötzlich rückwärts und stieß gegen den hinter ihm im Stau haltenden Kleinlaster eines Mannes aus Baunatal. Dabei entstand an dessen VW Crafter ein Schaden im Frontbereich von ca. 3000 Euro.

Drei Fahrzeuge stießen gegen 7.30 Uhr bei einem Auffahrunfall am Stauende des rechten Fahrstreifens zusammen. Auch hier ging es glimpflich aus und gab lediglich Sachschaden.

Gegen 9.40 Uhr waren die Fahrbahnen wieder frei und der Verkehr konnte weiter rollen. Die Rettungsgasse funktionierte nach Angaben der Einsatzkräften gut.

Bildquelle:

  • Autobahn: Blaulicht Gießen






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com