Polizeieinsatz in der Carl-Franz-Straße: 62-jähriger Mann wird festgenommen

Veröffentlicht am 21.Aug.2019 um 7:15 Uhr | Zuletzt geändert am: 21.Aug.2019 um 13:55 Uhr

Symbolfoto; © Pixabay.de



Gießen (ots) – Mehrere Streifenwagen, darunter auch Spezialkräfte, waren am frühen Morgen in der Carl-Franz-Straße in Gießen im Einsatz. Gegen 04.40 Uhr, konnte ein 62-Jähriger widerstandslos in seiner Wohnung festgenommen werden. Er wurde in eine Psychiatrie gebracht.

Erste Hinweise von Zeugen gingen gegen 22.45 Uhr (20.8.2019) bei der Polizei ein. Demnach hatte der 62-Jährige Drohungen geäußert. Es wurde bekannt, dass er vermutlich im Besitz brennbarer Flüssigkeit ist und diese offenbar in dem Mehrfamilienhaus einsetzen will. Mehrere Versuche den polizeibekannten Mann zur Aufgabe zu bewegen, verliefen ohne Erfolg.

Spezialkräfte nahmen ihn am frühen Morgen in der Wohnung widerstandslos fest. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten einen 5 – Liter – Kanister. Darin befand sich etwa 1,5 Liter einer bislang unbekannten Flüssigkeit.

Zuvor mussten alle Bewohner des Mehrfamilienhauses (sechs Mietparteien) das Haus verlassen. Sie konnten nach der Festnahme des Mannes wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die nun anstehenden Ermittlungen sollen u.a. weitere Erkenntnisse zur sichergestellten Flüssigkeit ergeben.

Bildquelle:

  • Polizeiautos: Pixabay






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com