Illegale Poser und Tuner im Visier der Gießener Polizei

Veröffentlicht am 22.Aug.2019 um 10:30 Uhr | Zuletzt geändert am: 22.Aug.2019 um 10:30 Uhr

Bild: Blaulicht Gießen



Gießen (ots) – Mit gezielten Kontrollen gingen Beamte der Gießener Polizei am Mittwoch, zwischen 16.00 und 20.00 Uhr, gegen illegale Poser und Tuner vor. Die Kontrollen wurden in der Gießener Westanlage durchgeführt. Dabei zeigte es sich, dass viele der kontrollierten Fahrzeuge Mängel aufzeigten. Bei einem Fahrzeug wurden Ermittlungen eingeleitet, da die Betriebserlaubnis aufgrund einer gravierenden Veränderung erloschen war.

16 Fahrzeuge, die offenbar zur Poser- und Tunerszene gehören, wurden durch die Beamten angehalten und kontrolliert. Bei einem sehr großen Teil der kontrollierten Fahrzeuge wurden Mängel festgestellt. Insgesamt mussten elf Mängelanzeigen den Fahrern ausgehändigt werden. Bei einem Mercedes stellte es sich heraus, dass das Fahrzeug gravierende Fehler an den Rädern hatte. Offenbar wurden daran verbotene Distanzscheiben angebracht. Es stellte sich heraus, dass dies zur Erlöschung der Betriebserlaubnis führte. Noch am Abend ließ der Fahrer in einer Werkstatt unter Aufsicht der Polizei die Scheiben ausbauen. Auf ihn kommt aber trotzdem ein Verfahren zu. Auch gegen den Halter des PKW wurde ein Verfahren eingeleitet.

Die zielgerichteten Kontrollen sollen intensiv fortgesetzt werden.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Bildquelle:

  • Polizei Kontrolle: Bild: Blaulicht Gießen






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com