Bundespolizei sucht Zeugen nach Messerangriff in Frankfurt am Main

Veröffentlicht am 26.Aug.2019 um 11:20 Uhr | Zuletzt geändert am: 26.Aug.2019 um 11:20 Uhr

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei



Frankfurt am Main (ots) – Am Montag, den 26.08.2019 um 06:30 Uhr kam es im Frankfurter Hauptbahnhof zu einem Messerangriff auf einen Zugbegleiter. Nach jetzigem Erkenntnisstand wurde der 53-jährige Zugbegleiter im Intercity 2319 von Dortmund nach Stuttgart, bei Halt in Frankfurt am Main, von einem bisher unbekannten männlichen Täter mit einem Messer angegriffen und verletzt. Der Täter flüchtete danach in unbekannte Richtung. Der Zugbegleiter wurde zur ärztlichen Versorgung seiner Schnittwunde in ein Krankenhaus verbracht. Bei dem Täter handelt es sich nach Angaben des Zugbegleiters um einen ca. 175cm großen, 20-30 Jahre alten, schwarzhaarigen, südländisch aussehenden Mann ohne Bart, der mit einer dunklen Hose und einem grauen T-Shirt bekleidet gewesen sein soll.

Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main hat die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tathergang oder dem Täter geben können.

Kostenfreie Service-Nr. 0800 6 888 000 oder  www.bundespolizei.de

Bildquelle:

  • Bundespolizei: Bundespolizei (newsaktuell)






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com