Pfefferspray eingesetzt – Massiv und aggressiv gegen Polizeibeamte vorgegangen

Veröffentlicht am 26.Aug.2019 um 16:49 Uhr | Zuletzt geändert am: 26.Aug.2019 um 16:49 Uhr

Bild: © Blaulicht Gießen



Gießen: Pfefferspray mussten Polizeibeamte gegen einen 20 – Jährigen Asylbewerber aus Eritrea am letzten Wochenende einsetzten. Der aggressive Verdächtige hatte zuvor mehrfach versucht, eine Polizeibeamtin anzugreifen und zu verletzen. Zunächst hatten sich Zeugen am Sonntag, gegen 05.40 Uhr, bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass aus einem Zimmer in einem Mehrfamilienhaus im Asterweg Personen Glasflaschen auf im Hof abgestellte Fahrräder werfen würden. Es stellte sich heraus, dass sich in dem Zimmer mehrere Personen aufhielten. Bei der dann durchgeführten Personalienfeststellung versuchte der 20 – Jährige mehrfach die Polizeistreife zu attackieren. Mittels Pfefferspray konnte der offenbar unter erheblichem Alkoholeinfluss stehende Mann dingfest gemacht werden. Er wurde danach in eine Klinik gebracht.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Bildquelle:

  • Blaulicht: Bild: © Blaulicht Gießen






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com