Fahrer entzieht sich der Polizeikontrolle und rammt zwei Fahrzeuge

Veröffentlicht am 02.Sep.2019 um 16:35 Uhr | Zuletzt geändert am: 02.Sep.2019 um 16:35 Uhr

Symbolfoto; © Picture-Factory/Fotolia.com



Gießen: Der Kontrolle einer Zivilstreife versuchte sich Samstagfrühe ein 23-jähriger Fahrer aus Gießen zu entziehen. Seine Fahrt endete gegen 00.25 Uhr in der Alfred-Bock-Straße. Den Beamten fiel der Golf des Gießeners zunächst im Schiffenberger Weg auf. Er hatte es offenbar sehr eilig und war teilweise mit etwa 100 km/h unterwegs. In einer Kurve der Alfred-Bock-Straße verlor der Flüchtende offenbar aufgrund der überhöhten Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto und rammte zwei parkende Fahrzeuge. Dabei erlitt der Unfallfahrer leichte Verletzungen, die er im Krankenhaus behandeln ließ. Bei der Durchsuchung des Fahrers sowie seines Golfs fanden die Ermittler Bargeld im fünfstelligen Höhe, 92 Gramm Marihuana, Springmesser, Golfschläger, ein Brecheisen sowie KO-Spray und stellten es sicher. Die Polizei ermittelt wegen des Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz und des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Bildquelle:

  • Polizist hält Polizeikelle: Symbolfoto; © Picture-Factory/Fotolia.com

Zuletzt geändert am: 02.Sep.2019 um 16:35 Uhr






Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com